sologramm_03_neu3.jpg

 

Begegnung in Offenheit

Partnerschaftliches Miteinander bedarf einer lebendigen Offenheit in der Begegnung, im Blick aufeinander und auf sich selbst. Es ist nicht immer leicht, eine gute Balance der Bedürfnisse und Erwartungen zu finden, die genügend Raum lässt sowohl für das jeweils Eigene, als auch für das Gemeinsame. In einer Partnerschaft braucht es daher ein gut in sich gegründetes „Ja“ zu dem, was einem wichtig ist, um sich zeigen und abgrenzen zu können genauso wie ein „Ja“ zum Partner, das sich in Zugewandtheit und echtem Interesse ausdrückt.

Häufig belasten jedoch Ängste, Konflikte, Verletzungen oder auch eine zunehmende Entfremdung diese Balance und die Offenheit füreinander. Im Gespräch mit mir als vermittelnder Instanz gilt es diese Verstrickungen zu lösen und in einen echten Dialog zu kommen, der den Blick auf Gemeinsames hin weitet und aus dem Gutes entstehen kann. Ich unterstütze Sie dabei sich einander zuzuwenden und in Ihren jeweiligen Erwartungen verstehen zu lernen. Wir arbeiten heraus, was Ihnen und Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin wichtig ist und wo Missverständnisse den Weg zueinander verbauen. Ziel ist es, zu einem Umgang zu finden, der mehr Offenheit füreinander ermöglicht, auch dann, wenn es darum geht, sich im Guten zu trennen.

Paarberatungen finden in meiner Praxis in Velbert Langenberg statt. Kontaktieren Sie mich hier zur Vereinbarung eines Termins für ein Erstgespräch.